Factsheet

Stichverletzungen

Erstellt von: Uwe Beise, Andreas Kronenberg, Rainer Weber Zuletzt revidiert: 12/2023 Letzte Änderung: 12/2023

  • Factsheet als PDF

Bei akzidenteller Stich- oder Schnittverletzung mit einer Nadel oder an Patienten verwendeten Instrumenten sowie bei direktem Kontakt von Körperflüssigkeiten mit Schleimhaut oder verletzter Haut besteht potenziell das Risiko für eine Übertragung von Hepatitis B Virus, Hepatitis C Virus und HIV.

Bei infizierten Indexpersonen beträgt das Übertragungsrisiko (nach Schätzungen)

  • HBV: 30 % (bei Indexperson mit aktiver HBV Infektion)
  • HCV: < 3 %
  • HIV: < 0,3 %.

Bei einer berufsbedingten Exposition gegenüber Blut oder anderen biologischen Flüssigkeiten sind folgende Massnahmen zu treffen [1-5]:

 

1.…

Zum Weiterlesen ist ein kostenloses Login erforderlich

Registrieren Sie sich und erhalten Sie erweiterten Zugang zu den praxisbezogenen mediX-Guidelines.

Ich bin bereits registriert: Anmelden

Zurück zur Seite «Wissen für Fachpersonen»

Guideline Kurzversion