Hämatologie

Erstellt von: Andreas Burkhart, Monika Jermann, Uwe Beise|Zuletzt revidiert: 05/2020

Inhaltsverzeichnis

 

Aktualisierung 05/2020

  • Die Guideline wurde um die Kapitel Polyglobulie, Leukopenie und Myelodysplastisches Syndrom

 

1. Polyglobulie (Erythrozytose)

Hämatologie 1a3Hämatologie 1b3

2. Leukopenie

Hämatologie 2a1Hämatologie 2b1

3. Thrombozytopenie

Hämatologie 3a2Hämatologie 3b3

4. Thrombozythämie

5. Myelodysplatisches Syndrom

Hämatologie 5 2

6. MGUS (Monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz)

Hämatologie 6 1

7. Multiples Myelom

Hämatologie 7 2

8. Morbus Waldenström

Hämatologie 8a1Hämatologie 8b1

9. Mikrozytose

Hämatologie 9.x

10. Makrozytose

Hämatologie 10 3

11. Leukozytose (inkl. CLL und CML)

Hämatologie 11a1Hämatologie 11b1

12. Literatur

  1. George JN, Arnold DM: Approach to the adult with unexplained thrombocytopenia. UpToDate 04/2020.
  2. Tefferi A: Approach to the patient with thrombocytosis. UpToDate 04/2020.
  3. DGHO-Leitlinie: Multiples Myelom. onkopedia 05/2018.
  4. DGHO-Leitlinie: Morbus Waldenström (Lymphoplasmozytisches Lymphom). onkopedia 12/2018.
  5. Raykumar SV: Diagnosis of monoclonal gammopathy of undetermined significance. UpToDate 04/2020.
  6. Davids MS: Approach to the adult with lymphocytosis or lymphocytopenia. UpToDate 04/2020.
  7. DGHO-Leitlinie: Chronische Lymphatische Leukämie (CLL). onkopedia 04/2019.
  8. DGHO-Leitlinie: Chronisch Myeloische Leukämie. onkopedia 06/2018.
  9. Major medications with a definite association with agranulocytosis. UpToDate 2020.

13. Impressum

Diese Guideline wurde im Mai 2019 erstellt und im Mai 2020 erweitert.  
© Verein mediX

Herausgeber
Dr. med. Felix Huber

Redaktion (verantwortlich)
Dr. med. Uwe Beise

Autoren
Dr. med. Andreas Burkhart
Dr. med. Monika Jermann
Dr. med. Uwe Beise

Rückmeldungen bitte an: uwe.beise_at_medix.ch

Diese Guideline wurde ohne externe Einflussnahme erstellt. Es bestehen keine finanziellen oder inhaltlichen Abhängigkeiten gegenüber der Industrie oder anderen Einrichtungen oder Interessengruppen.

mediX Guidelines enthalten therapeutische Handlungsempfehlungen für bestimmte Beschwerdebilder oder Behandlungssituationen. Jeder Patient muss jedoch nach seinen individuellen Gegebenheiten behandelt werden.

mediX Guidelines werden mit grosser Sorgfalt entwickelt und geprüft, dennoch kann der Verein mediX für die Richtigkeit – insbesondere von Dosierungsangaben – keine Gewähr übernehmen.

Der Verein mediX ist ein Zusammenschluss von Ärztenetzen und Ärzten in der Schweiz.
Verein mediX, Sumatrastr. 10, 8006 Zürich.